Suche

Silhouette Island – ein Paradies für Naturfans und Wanderer

Anse Patates

Silhouette Island liegt 20 km vor der Nordwestküste Mahés. Sie ist die drittgrößte Insel der Seychellen und ist bis zu 751 m hoch. Silhouette Island ist besonders beliebt bei Naturliebhabern und Wanderfans. Die Insel ist einer der wenigen die noch sehr unberührt ist. Eine Besiedlung ist aufgrund der steilen Felswänden und der schwer zu erreichenden Küste kaum möglich. Das Inselinnere wird nur von der Wanderwegen durchzogen. Daher gibt es auf Silhouette Island auch nur zwei Unterkünfte und knapp 50 Einwohner – abgesehen von den Mitarbeitern der Hotels. Vor einigen Jahren wurde hier noch sehr erfolgreich eine Kokosnuss- und Vanilleplantage betrieben, dies ist jedoch vor einigen Jahre eingestellt worden. Natürlich wuchern die Palmen immer noch und verleihen der Landschaft ihren wilden Charm.

Anse La Passe

Anse La Passe ist mit seinen 1,5 km der längste Stand auf Silhouette Island und gefühlt der längste Strand den wir gesehen haben auf den Seychellen. Der Strand startet am Hafen und geht bis zum Ende des Hilton Resorts. Für uns ein absoluter Traumstrand: Strahlend weißer Sandstrand, türkisfarbenes Meer und oftmals menschenleer. Da der Strand durch ein Riff geschützt ist, eignet er sich das ganze Jahr zum Baden.

Am Ende des Strandes findet ihr die wunderschönen Granitfelsen, die ihr überall auf den Seychellen seht. Hinter den Felsen folgen noch weitere kleine Strände. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Der Dschungel auf Silhouette Island
Silhouette Island – Durch den Dschungel

Der wilde Norden auf Silhouette Island – Anse Lascars und Anse Patates

Ihr wollt gern den wilden Norden erkunden? Dann solltet ihr am Hafen links der Straße weiter Richtung Süden folgen. Vorbei an der Unterkunft La Belle Torte Loge. Der Weg geht an der Unterkunft rechts ab und führt euch zu drei unberührten Stränden: Anse Cimetière, Anse Lascars und Anse Patates. Folgt einfach dem Weg vorbei an dem Dauban Mausoleum, durch die alten Kokosnuss-Plantagen. Ihr entdeckt am Wegesrand viele einheimische Palmen und Zimtbäume. Der Wanderweg führt euch an einem großen Areal von Felsen hindurch. Für uns waren die Strände leicht erreichbar und fordern keine große Fitness. Der Weg geht ein wenig Berg auf und wieder Berg ab und oftmals an der felsigen Küste entlang.

Anse Lascars und Anse Lascars 2

Anse Lascars erreicht ihr vom Hotel aus in ca. 30 Gehminuten, one way. Es ist eine wunderschöne kleine Bucht. Als wir dort vor Ort waren, hatten wir den Strand komplett für uns allein. Einfach ein magischer Moment, wenn du mit den Füßen in dem türkisblauem, Wasser stehst und die Sonne auf deiner Haut spürst. Ich spüre immer noch das Salz auf meinen Lippen.

Anse Lascars Silhouette Island
Folgt einfach den Schildern zum Anse Lascars
Anse Lascars
Anse Lascars von einer kleinen Anhöhe

Anse Patates

Anse Patates erreicht ihr nach etwa weiteren 30-40 Gehminuten. Es ist der nächste Strand nach Anse Lascars. Auch hier führt wieder ein Wanderweg zum Strand. Die Aussicht ist einfach wundervoll. Die grüne Vegetation gesäumt von den Granitfelsen und den Korallenriffen entlang am Meer an dem sich die Wellen brechen. Auch an diesem Strand sind wir keiner Menschenseele begegnet. Jeder Strand ist anders und versprüht auf einzigartige Weise einen unglaublichen Charme. Hier verweilen wir eine Zeit und machen ein paar tolle Aufnahmen, bevor wieder aufbrechen.

Beschilderung Anse Patates
Auf dem Weg zum Anse Patates
Der Weg zum Anse Patates
Über Stock und Stein zum Anse Patates
Traumhafter, leerere Anse Patates
Ankunft am einsamen Anse Patates

Die Geschichte der Familie Dauban

Silhouette Island war 100 Jahre lang im Besitz der Familie Dauban (1860 bis 1960). Die aus Frankreich stammende Familie gehörte eine der größten Koksnuss- und Vanilleplantagen der Seychellen. Die üppige Familiengruft auf Silhouette erinnert an diese Zeit und der Mount Dauban, der nach ihnen benannt wurde.

Geschichte Familie Dauban
Die Familiengruft der Familie Dauban

Weiterhin findet ihr auf Silhouette Island noch das alte Wohnhaus der Familie.Es steht direkt am Hafen. Heute befindet sich dort ein Restaurant des Hilton Hotels, das Grand Kaz. Dort wird euch kreolische Küche serviert. Wir haben es leider nicht ausprobiert, daher können wir nicht zu den Speisen sagen.

In dem Wohnhaus findet ihr oben in der zweiten Etage ein Museum, das über die Geschichte der Familie informiert. Auch originale Einrichtungsstücke werden dort gezeigt, wie ein altes Bett aus Takamakholz. Der Geschichte nach soll auch ein Geist der Familie dort sein Unwesen treiben. Angeblich hört man immer wieder von Türen, die sich selbst öffnen und schließen. Alles zum Leben der Familie Dauban und deren Geschichte könnt ihr dort nachlesen.

Übernachten auf Silhouette Island

Auf der Insel gibt es zwei Unterkünfte. Das Hilton Seychelles Labriz Resort & Spa und die La Belle Tortue Lodge. Wir haben im Hilton übernachtet und möchte unsere Eindrücke mit euch teilen.

Hilton Seychelles Labriz Resort & Spa aus Silhouette Island

Das Hilton befindet Sicht entlang der traumhaft weißen Anse La Passe. Eine Luxusunterkunft mit 111 Bungalows, teilweise mit Meerblick oder zum Berghang gerichtet.

Uns hat es hier an nichts gefehlt. Wir hatten ein Bungalow mit Meerblick und durften jeden morgen im Bett, mit Blick aufs Wasser aufwachen. Daran könnten wir uns wirklich gewöhnen. Die Bungalows sind sehr geräumig. Ausgestattet mit einem großen Badezimmer und Badewanne, inkl. einer Freiluft-Dusche. Im Zimmer gibt es darüberhinaus eine Nespresso-Maschine und einen Wasserkocher. Für weiteren Komfort sorgen eine gemütliche Sitzecke und eine private Terrasse mit Liegestühlen und einer Hängematte im Garten. Alle Bungalows mit Meerblick haben auch direkten Zugang zum Meer.

Hotel-Gastronomie

Das Hotel hat darüber hinaus sechs spektakuläre Restaurants und diese führe ich euch hier auf:

  • Portobello: Italienisches Essen
  • Sakarj: Japanisches Essen
  • Teppanyaki: kreolisches/internationales Essen inkl. Show-Cooking
  • Café Dauban: reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Pool-Bar: Snacks & Drinks

Wir hatten das Hotel mit Halbpension gebucht und würden das auf jeden Fall empfehlen. Von den sechs Restaurants könnt ihr alle besuchen, bei zwei Restaurants gibt es allerdings einen Aufpreis. Wie in allen Luxushotels sind die Preise natürlich hoch.

Sport und Unterhaltung

Auch für Sport und Unterhaltung ist gesorgt. Ihr habt die Möglichkeit Kanus, Segelboote, Tauch- und Angelausrüstungen zu mieten. Wir waren mehrmals Tauchen auf Silhouette Island und die Padi-Schule dort ist wirklich zu empfehlen. Die Guides sind alle super nett und die Gruppen klein, maximal 6 Leute mit zwei Tauchguides. Die Unterwasserwelt hält traumhafte Sachen bereit: Riff-Haie, Schildkröten, Mantarochen, Stachelrochen und vieles mehr.

Weiterhin habt ihr die Möglichkeit kostenfrei Sauna, Hamas und den Jacuzzi zu nutzen im Spa-Bereich. Die Spa-Behandlungen sind wirklich gut, wir hatten eine Paar-Massage. Danach fühlten wir uns wie neugeboren. Die Massagen finden in kleinen Pavillons mitten im Dschungel statt.

Das Hotelgeländer bietet unter anderem auch die Möglichkeit Tischtennis, Billard, Darf, Badminton, Tennis und Volleyball zu spielen. Es gibt sogar einen kleine Minigolf-Bahn.

Unser Fazit für Silhouette Island

Für uns war das Hilton Seychelles Labriz Resort & Spa eine wundervolle, abgeschiedene Oase mit absoluter Erholung.

Noch gut zu wissen

  • Ist ein Tagesausflug nach Silhouette Island möglich? Sobald ihr eine Unterkunft auf der Insel bucht, bucht ihr auch gleichzeitig den Bootstransfer mit. Das Boot gehört zum Hilton Hotel. Falls ihr einen Tagesausflug plant (morgens hinfahren und abends zurück), stimmt euch vorher mit dem Hotel ab.
  • Kosten für die Überfahrt? Der Preis für die Fähre (Hin- und Rückfahrt) liegt bei 99 Euro pro Person. Einen Rabatt von 50% erhalten ausschließlich Kinder im Alter von 6-12 Jahren.
  • Wie lange dauert die Anreise? Für die Strecke von Mahé benötigt das Boot etwa 35-45 Minuten, dass ist immer abhängig vom Wetter. Ein Transfer mit dem Helikopter ist auch möglich.
  • Wie lange auf der Insel bleiben? Wir waren 6 Nächte auf der Insel. Unsere Empfehlung wäre mindestens drei Nächte zu bleiben, da sich sonst die Anreise nicht lohnt.
  • Kann man auf der Insel tauchen? Auf jeden Fall und das ist absolut empfehlenswert. Auf Silhouette Island gibt es ein sehr gute 5 Sterne Padi Tauchschule. Uns hat es gefallen 🙂

Ihr plant eine Reise auf die Seychellen? Dann schaut euch doch auch unsere anderen Beiträge an, z.B. unseren Reisebericht zum Anse Marron.

 

 


Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen
Zweitverschiebung © Copyright 2018.
Schließen
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.