Suche

Hongkong: 7 kuriose Fakten, die du noch nicht kanntest

Hongkong ist eine Stadt voller Rätsel, Wunder und Kuriositäten. Sieben davon haben wir euch in diesem Beitrag zusammengestellt.

1. Taxidichte

Was uns in Hongkong als erstes aufgefallen ist, ist die unglaubliche Taxi-Dichte. Teilweise waren mehr Taxis auf den Straßen zu sehen als normale PKW. Gefühlt ist mindestens jedes zweite oder dritte Auto ein Taxi. Da verblasst selbst New York.

In Hongkong fahren übrigens drei verschiedene Taxis: rote, grüne und gelbe. Die roten könnt ihr jederzeit nehmen, denn diese fahren in jeden Teil Hongkongs. Die grünen Taxis verkehren nur in den „New Territories“ und die blauen sogar nur in einem ausgewählten Teil der New Territories.

Wie im Rest Chinas auch sprechen die Taxifahrer nur mit viel Glück Englisch. Nehmt also am besten einen Zettel mit der Zieladresse auf kantonesisch mit, dann seid ihr auf der sicheren Seite.

2. Drei Geld-Druckereien

In Hongkong wird mit Hongkong-Dollar bezahlt – soweit nicht verblüffend. Kurios ist aber, dass die Geldscheine sich deutlich unterscheiden. Und zwar auch, wenn es sich um den gleichen Betrag handelt. Das liegt daran, dass es in Hongkong drei Gelddruckereien gibt, die alle nach ihren eigenen Vorstellungen Geldscheine drucken können. Nur die Größe und die Farben sind vorgegeben, nicht aber die genaue Gestaltung. Was es für Ausländer wohl auch unmöglich macht, Falschgeld zu erkennen.

3. Bambus-Gerüste

In Asien nicht unüblich, in Hongkong aber allgegenwärtig sind Hochhäuser, die komplett in Bamusgerüste „verpackt“ sind. Wer noch nie in China war, wird sich darüber erst einmal wundern. Warum nutzt ein so modernes Land so ein vermeintlich altmodisches Material?

Die Gründe dafür sind vielfältig. Bambus ist erstens sehr günstig (deutlich günstiger als Stahl), überall im Übermaß vorhanden, aber auch widerstandsfähig und belastbar. Es spricht einfach sehr viel mehr für Bambus als für Stahl. Und so nutzen die Baufirmen in Hongkong eben Bambus für die Baugerüste.

4. Höhenunterschiede

Wenn ihr euch vorgenommen habt, Hongkong zu Fuß zu erkunden, solltet ihr gute Kondition mitbringen. Denn Hongkong hat nicht nur mit dem Victoria Peak einen Berg mit 552m Höhe, sondern ist auch selbst sehr hügelig. Wir sind mehr als einmal ganz schön ins Schwitzen gekommen und haben irgendwann aufgehört, die Treppenstufen zu zählen, die wir so am Tag gestiegen sind.

Blick vom Victorias Peak auf die Stadt

Diese Eigenschaft Hongkongs führt uns aber auch schon an die nächste Kuriosität, nämlich:

5. Längste Open Air Rolltreppe der Welt

Um den Einkaufsbummel nicht komplett verschwitzt und dem Herzinfarkt nahe beenden zu müssen, hat sich Hongkong etwas einfallen lassen – nämlich die längste Open Air Rolltreppe der Welt. Der Central Escalator ist über 800m lang, gliedert sich in vier Teilstrecken und ist komplett überdacht. So könnt ihr 135 Höhenmeter trockenen Fußes und (fast) ohne einen Schritt zu tun überwinden.

In unserem Zeitraffer-Video könnt ihr die gesamte Treppe in 40 Sekunden erleben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

6. Häuserschluchten

Für uns eines der markantesten Merkmale Hongkongs – die unendlich vielen Häuserschluchten. Hongkong Island ist ja eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt. Und da die Fläche nunmal begrenzt ist, wurde eben in die Höhe gebaut. Tatsächlich ist Honkong die Stadt mit den meisten Hochhäusern der Welt. Und dadurch eben auch unglaublich viele, beeindruckende Häuserschluchten.

Achtet mal bei einem Einkaufsbummel darauf, es ist wirklich faszinierend, wie eng die Hochhäuser gebaut wurden und die schmal die Gassen dazwischen wirken.

 

View this post on Instagram

 

Die wunderschönen Häuserschluchten Hongkongs… #hongkong #hongkongtravel #hongkongtravelguide #zweitverschiebung

A post shared by Zweitverschiebung (@zweitverschiebung) on

7. TCM-Apotheken

Wie in China auch fallen einem als Ausländer schnell die Apotheken auf. Im Gegensatz zum Westen stehen hier nicht Pillen und Salben im Vordergrund, sondern jede Menge Gläser voll getrockneter Tiere, Pilzen und Pflanzen. Meist ist selbst mit viel Fantasie nicht zu erahnen, was sich in den Gefäßen befindet – manchmal will man es vielleicht auch gar nicht wissen.

TCM Apotheke in Hongkong

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen
Zweitverschiebung © Copyright 2018.
Schließen
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.