Suche

Victoria Peak in Hong Kong – Hoch hinaus & steil bergab

Heute ist endlich soweit, wir wollen hinauf zum Victoria Peak. Der Victoria Peak ist die Touristenattraktion schlechthin in Hong Kong. Der Peak thront mit 552 Metern über Hong Kong Island und seinen Wolkenkratzern.

Mein erster Gang nach dem Aufstehen ist zum Fenster. Ein Blick hinter die Gardinen unseres Hotelzimmers und unglaublich, die Sonne scheint. Wir hatten die letzten Tage schon großes Glück mit dem Wetter. Dabei ist Hong Kong ja dafür bekannt, dass der Himmel nie ganz klar ist.

Wie kommt ihr am besten auf den Victoria Peak?

Ihr habt vier Möglichkeiten auf den Peak zu gelangen:

  1. Taxi: eine einfache und schnelle Variante. Schnappt euch einfach ein Taxi auf Hong Kong Island und lasst euch zum Peak chauffieren. Die Taxipreise in Hong Kong sind im Vergleich zu anderen Kosten des täglichen Lebens absolut vertretbar. Daher auf jeden Fall eine Option auch für den kleinen Geldbeutel.
  2. Wanderung: Ihr wollt Aktivität? Dann habt ihr natürlich die Option den Gipfel im Rahmen einer Wanderung zu erklimmen. Ihr könnt den Victoria Peak aus verschiedenen Richtungen erreichen.
  3. Bus: Dies ist die günstigste Variante. Der Bus kostet etwa 10 HKD und er startet am Central (Exchange Square). Buslinie 15 fährt euch hoch zum Peak.
  4. Peak Tram: Ihr steht auf Nostalgie? Der Peak Tram ist die älteste Standseilbahn Asiens und bringt die Besucher seit 1888 hinauf. Die Steigung auf der unglaublich steilen Strecke erstreckt sich von 4 Grad hinauf zur Spitze bis zu 27 Grad. Die Fahrt dauert etwa 10 Minuten und in den Holzbänken der Tram könnt ihr beobachten wie die Wolkenkratzer langsam kleiner werden. Plant auf jeden Fall einiges an Wartezeit ein.

Unser Weg auf den Victoria Peak

Wir haben uns für eine Kombination entschieden. Hinauf nehmen wir den Bus und hinunter laufen wir. Nach kurzer Wartezeit am Busterminal am Hafen ging´s los. Der Bus windet sich durch die Straßen des Happy Valleys. Langsam fahren wir immer höher. Die Straßen zum Peak sind sehr eng und kurvig. Ihr solltet schwindelfrei sein. Nach einer Weile sind wir schon auf Höhe der Dachspitzen angekommen, aber wir fahren noch höher. Die Aussicht wird immer interessanter. Je höher wir kommen, desto weniger werden die Hochhäuser. Stattdessen wird die Landschaft grün und hügelig. Das Meer umschließt viele kleine Inseln und wir sehen die Deep Water Bay.

Keine Hochhäuser? Zu früh gefreut, denn hinter der nächsten Kurve wird der Blick auf die riesigen Gebäude wieder frei. Sie stehen wie kleine Nadeln aufgereiht nebeneinander. Weitere Inseln tauchen im Hintergrund auf. Ein toller Ausblick. Die Busfahrt dauert 45 Minuten und hält unter einer Unterführung, unterhalb des Victoria Peaks. Nachdem wir aus dem Bus ausgestiegen sind, laufen wir zu einem kleinen Aussichtspunkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Um auf die Aussichtsplattform zu gelangen, geht es einen kleinen Berg hinauf. Immer der Masse nach. Erschreckt euch nicht, natürlich ist alles kommerzialisiert. Aber ihr werdet mit einem grandiosen Ausblick belohnt, wenn ihr durch die Mall durch seid.

Die Aussichtsplattform – Sky Terrace 428

Von der 360-Grad Aussichtsplattform habt ihr einen traumhaften Blick über ganz Hong Kong. Natürlich zieht die Aussichtsplattform viele Touristen an, aber mit etwas Geduld und Zeit könnt ihr ganz wunderbare Bilder machen. Wir haben die Zeit hier oben wirklich genossen und haben die Stadt einfach auf uns wirken lassen. Von jeder Ecke der Terrasse habt ihr einen anderen Blick auf Hong Kong. Und es ist einfach faszinierend wie unglaublich groß, vielfältig und unterschiedlich die Stadt ist. Nach einer Weile reißen wir uns von dem Anblick los und machen uns für den Abstieg bereit.

Victoria_Peak_03
Victoria_Peak_04
Victoria_Peak_02
Victoria Peak_01

Ein Spaziergang über die Lugard Road

Vorbei an der langen Warteschlange der Peak Tram verlassen wir den Peak Tower. Wir gehen am Gebäude entlang und biegen in die kleine Lugard Road ein. Der Rundwanderweg ist 3,5 Kilometer lang und wir haben ungefähr eine Stunde für den Abstieg gebraucht. Zieht euch auf jeden Fall gutes Schuhwerk an, falls ihr euch für den Fußweg entscheidet.

OriginalPhoto-571829455.867532-min
OriginalPhoto-571827871.062595-min
OriginalPhoto-571827812.630823
OriginalPhoto-571829402.478223

Die ruhig gelegene Straße ist fast urwaldartig. Immer wieder lichten sich die Bäume und wir bekommen einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Hinter jeder Biegung gibt es etwas Neues zu sehen. Wir sind immer wieder beeindruckt und absolut sprachlos. Jeder Ausblick ist gigantisch. Langsam geht die Sonne unter und die ersten Lichter gehen an. Die Stadt bekommt gleich einen ganz anderes Flair. Vor uns das Meer mit hunderten von kleinen Schiffen und Booten. Die riesigen Hochhäuser und dazwischen unser Hotel. Wir kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

OriginalPhoto-571828836.085543
OriginalPhoto-571829532.371321
OriginalPhoto-571831116.802976

Kennt ihr auch Situationen im Leben, wo ihr denkt „Bin ich gerade wirklich hier“? Der Victoria Peak gehört für uns auf jeden Fall


Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen
Zweitverschiebung © Copyright 2018.
Schließen
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.